Selbstmitgefühl statt Selbstkritik

In unserer wettbewerbs- und leistungsorientierten Gesellschaft ist es nicht immer leicht Schritt zu halten und uns wohl zu fühlen. Denn wenn wir diesen – vermeintlichen – Ansprüchen, schneller, besser, schöner, glücklicher, erfolgreicher nicht genügen, taucht meist sehr schnell ein Gefühl der eigenen Wertlosigkeit und des eigenen Unvermögens auf.… mehr…

Vom Müssen zum Können

Ich MUSS jetzt. Das Wort Muss ist mein ständiger Begleiter. Schreiben. Telefonieren. Pünktlich sein. Meine To-Do Liste erledigen. Kochen. Einkaufen. Von A nach B fahren. Einmal damit angefangen,  ist die Liste der  MUSTS endlos. Dazu gesellen sich noch die inneren … mehr…